Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Öffnungszeiten

Aktueller Flyer 2017

Bestellschein

Familienbetrieb seit 1929

Gaststätte Habermann - seit 88 Jahren und nunmehr in 3. Generation in Familienbesitz

1929

Am 1.Juni 1929 wurde von den Brüdern Willy und Richard Habermann das erste Speiseeis in Weißwasser hergestellt.
Anfangs wurde das Eis vor dem Haus der Eltern in der Wolfgangstraße 1 (damals Goethestraße) verkauft.
Im Hof des Grundstückes befand sich der Verkaufsraum mit der Eismaschine. Richard Habermann baute Buden und Verkaufswagen für den Eisverkauf. Willy Habermann kümmerte sich um die finanzillen Angelegenheiten. Bruder Paul war als Gärtner tätig. In seinem Garten pflanzte er viele Erdbeeren an, die zu Fruchteis verarbeitet wurden.

1933

Weil die Nachfrage nach dem Eis groß war entschied man sich ein Geschäft zu bauen.
So entstand 1933 die "Nordpoleisdiele" an der Ecke Muskauerstraße/Brausteichweg (gegenüber unseren heutigen Standpunkt).
Dieses Eishäuschen wurde im März 1945 durch Kriegshandlungen Opfer eines Brandes und wurde vollständig vernichtet.

1945

Richard Habermann kehrte aus dem Krieg nicht wieder heim.
Aber das neue Eisgeschäft sollte noch größer und schöner werden als vorher.
Aus einer Baracke baute Willy Habermann mit Unterstützung seines Vaters
Emil Habermann eine neue Eisdiele (heutiger Standort).
Die Nachkriegszeit war schwer, er gab wenig zu essen. So gab es Malzkaffee, natürlich
Eis und Schlagcreme. Bald konnten sogar Kuchen und Getränke abgeboten werden.
Mit dem Eiswagen waren Willy und Emil Habermann bei Festen auf Dörfern anzutreffen.
Am Bahnhof, am Kino und im Jahnbad standen bald kleine Eishäusel.



Orginaldokument von 1945
(Seite 1)
Antrag auf käufliche Überlassung
einer Baracke

(zum vergrößern anklicken)



Orginaldokument von 1945 ( Seite 2 )

1964

Im Jahr 1964 wurde Sohn Reinhard von Willy Habermann, Mitinhaber und erhielt das Gewerbe.
1970 ging Willy Habermann nach einem bewegten und arbeitsreichen Leben in den wohlverdienten Ruhestand.
Reinhard und Ehefrau Hannelore Habermann führten das Geschäft weiter.

1990

Nach der "Wende" wurde die Eisdiele umgebaut und es entstand eine Gaststätten mit zwei Gasträumen und einer großen Küche.
In den folgenden Jahren wurde der Partyservice ausgebaut der heute in Weißwasser und Umgebung einen guten Namen hat.
Am 01.Juli 1990 stieg Sohn Sven Habermann als dritte Generation mit ins Geschäft ein.

2002

Fast 40 Jahre führten Reinhard und Hannelore Habermann das Familienunternehmen
mit viel Arragement und Fleiß und gingen wohlverdient in den Ruhestand.
Am 01.01.2002 übernahm Sven Habermann die Führung des Betriebes.